Beschreibung

Im Landkreis Spree-Neiße, Dezernat III, Fachbereich Gesundheit ist eine Stelle als
 

Sachbearbeiter/-in Hygienekontrolleur/-in


ab dem 01.01.2019 dauerhaft zu besetzen.
 
Zum Aufgabengebiet gehören im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:
 

  • Trink- und Badewasserüberwachung
    Hygienische Überwachung von Anlagen zur Versorgung mit Trinkwasser sowie von
    Bädern und Badegewässern, einschließlich Beratung, Kontrolle, Berichterstellung,
    Beprobung und Auswertung von Befunden 
  • Hygienische Überwachung von Gemeinschaftseinrichtungen und gewerblichen
    Einrichtungen gemäß Infektionsschutzgesetz (IfSG) und Brandenburgischen
    Gesundheitsdienstgesetz (Bbg GDG)
    Besichtigung, Beratung, Erstellung von Kontrollberichten in Krankenhäusern und
    medizinischen Einrichtungen, Einrichtungen des Krankentransportwesens und des
    Rettungsdienstes, Kindertagesstätten, Schulen, Heimen für alte Menschen, Behinderte
    Jugendliche, Asylbewerber und Obdachlose, Justizvollzugsanstalt, Einrichtungen für
    Behinderte, Sport- und Freizeiteinrichtungen, Campingplätzen usw., von Gewerbebe-
    trieben wie Einrichtungen des Bestattungswesens, Saunen, ambulante Pflege- und
    Behandlungseinrichtungen 
  • Stellungnahmen und Beratung zu Umweltproblemen
    (Bearbeitung umwelthygienischer Sachverhalte, Ursachenforschung und Beratung von
    Bürgern zu diesem Thema) 
  • Mitwirkung bei Bauleitplanung, Flächennutzungspläne, Bauanträgen für öffentliche Bauten
    (Abgabe von Stellungnahmen zu Bauanträgen oder Bauvorhaben) 
  • Infektionsschutz
    (Durchführung von Umgebungsuntersuchungen bei Auftreten von Infektionskrank-
    heiten, Einleitung von Maßnahmen nach dem Infektionsschutzgesetz, elektronische
    Erfassung meldepflichtiger Krankheiten im Computerprogramm (OctowareTN) 
  • Erstellen von Gebührenbescheiden
 
 
Folgende Anforderungen werden gestellt:
  • erfolgreicher Abschluss einer Ausbildung als Hygienekontrolleur/in oder vergleichbarer Qualifikation
  • Fachkenntnisse im Bereich Infektionsschutz, Trink- und Badewasserüberwachung sowie allgemeine Hygiene; Rechtskenntnisse in der Hygiene- und Gesundheitsgesetzgebung
  • Rechtskenntnisse im Verwaltungsrecht (insbesondere Ordnungsrecht)
  • Kenntnisse in der Anwendung von Software-Produkten, insbesondere MS-Office-Produkten (Word, Excel) und der Software Octoware bzw. OctowareTN
  • Qualifikation als Probenehmer gemäß Trinkwasserverordnung bzw. Bereitschaft zur -Qualifikation
  • Teilnahme am Bereitschaftsdienst
  • Teilnahme an gesetzlich festgelegten, regelmäßigen Weiterbildungen
  • Beratungskompetenz, Kommunikationsfähigkeit (Risikokommunikation), Konfliktfähigkeit
  • Belastbarkeit/ Stresstoleranz
  • Führerschein Klasse B
     
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.
 
Die Stelle ist mit der Entgeltgruppe 9a TVöD bewertet.
 
Aussagefähige und vollständige Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 03.12.2018 an den
                                               
 
Landkreis Spree-Neiße
Haupt- und Personalverwaltung
Heinrich-Heine-Straße 1
03149 Forst (Lausitz)
 
oder per E-Mail in einer zusammengefassten Datei im pdf-Format mit einer Größe von max. 5 MB unter Angabe des Adressaten Haupt- und Personalverwaltung an
 
datenaustausch@lkspn.de

  
Hinweis:
Wir bitten um Verständnis, dass aus Kostengründen Bewerbungsunterlagen nur zurückgeschickt werden können, wenn ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Von der Zusendung von Eingangsbestätigungen und Zwischennachrichten wird abgesehen.

 

Bewerbungsfristende

Seite zurück