Beschreibung

Im Eigenbetrieb Jobcenter Spree-Neiße ist am Standort Forst (Lausitz)/Baršć (Łužyca) verwaltungsintern die Stelle als
 

Sachbearbeiter Projektförderung (m/w/d)


zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Vertretung der Stelleninhaberin, voraussichtlich bis zum 30.11.2021, befristet zu besetzen, ggf. ist eine Verlängerung möglich.
 
Zum Aufgabengebiet gehören im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:
 
Kennzahlengesteuerte Überwachung der Ergebnisse des Jobcenter Spree-Neiße im Bereich Beschäftigungsförderung

  • Erarbeitung von Konzepten zur Steuerung der Aufgaben im Beschäftigungsmanagement
  • Erarbeitung von Arbeitsgrundlagen für das Fallmanagement
  • Aufbau und Durchführen von Kontroll- und Erfolgsbilanzen
  • Mitwirkung bei der Erstellung des jährlichen Arbeitsmarktprogramms des Jobcenters
     
Erarbeitung von Konzepten im Rahmen der Beantragung von Fördermitteln aus Sonderprogrammen des Landes, des Bundes und der EU
  • selbstständige Konzepter- und -bearbeitung
  • Überwachung der daraus resultierenden Maßgaben
  • Teilnahme an Beratungen und Fachveranstaltungen übergeordneter Behörden
     
Öffentlichkeitsarbeit
  • Beobachtung und Auswertung arbeitsmarktpolitischer Veröffentlichungen
  • Vorbereitung von Veröffentlichungen aus dem Bereich Beschäftigungsförderung
 
Initiierung und Durchführung von Bundes- und Landesprojekten
  • eigenständige Durchführung der Projekte als Projektverantwortliche(-r) in fachlicher und finanzieller Hinsicht
  • fachliche Begleitung/Information und Beratung potentieller Arbeitgeber/Projektträger in Verfahrensfragen
  • Anleitung und Koordination der Projektmitarbeiter
  • Vorbereitung, Koordinierung und Auswertung von Projektkonferenzen
  • Durchführung der Verwendungsnachweisprüfung nach Abschluss des jeweiligen Projektes
  • Erfassung und Auswertung projektbezogener Statistikdaten
  • Teilnahme an Beratungen und Veranstaltungen im Rahmen des Projektes
  • Planung und Steuerung des jährlichen Fördermitteleinsatzes anhand der zugewiesenen Projektfördermittel
  • Verfassen von Berichten und Stellungnahmen für die Projektpartner und den jeweiligen Fördermittelgeber
     
  • Erfassen einer Erfolgsstatistik und fiskalische Auswertung zu den durchgeführten Projekten
  • Bearbeitung der Anträge auf Zuwendung und Bescheiderteilung
 
 
Folgende Anforderungen werden gestellt:
  • Abschluss eines einschlägigen Fachhochschulstudiums (bzw. einschlägiger Bachelorabschluss) in einem akkreditierten Studiengang z. B. an einer Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Wirtschaft oder die Befähigung zum gehobenen nichttechnischen Dienst oder der Abschluss eines Angestelltenlehrgangs II oder der Abschluss zum Verwaltungsfachwirt oder vergleichbar
  • die Tätigkeit erfordert Fachkenntnisse im Bereich der Anwendung und Umsetzung des SGB II und des Haushaltsrechts
  • fundierte Kenntnisse der Softwareanwendung (MS-Office)
 
Erforderliche persönliche, soziale und methodische Kompetenzen:
  • Eigenmotivation und Eigeninitiative,
  • kooperativer Arbeitsstil,
  • Belastbarkeit und Stresstoleranz,
  • Fähigkeiten zur selbständigen Organisation der Arbeitsabläufe (gutes Zeitmanagement),
  • analytische und steuernde Fähigkeiten
 
Die Stelle ist mit der Entgeltgruppe 9c TVöD bewertet.

Der Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa begrüßt Bewerbungen von Menschen, unabhängig von deren Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. In gleichem Maße werden Bewerbungen von Personen befürwortet, die ehrenamtlich Aufgaben und damit Verantwortung für unsere Gesellschaft übernehmen.
 
Bewerbungen von schwerbehinderten und diesen gleichgestellten Menschen sind willkommen. Diese werden bei gleicher Eignung nach Maßgabe des Neunten Buches Sozialgesetzbuch (SGB IX) besonders berücksichtigt.
 
Vollständige und aussagefähige Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 04.02.2021 an den
Landkreis Spree-Neiße
Haupt- und Personalverwaltung
Heinrich-Heine-Straße 1
03149 Forst (Lausitz)/Baršć (Łužyca)
 
oder per E-Mail in einer zusammengefassten Datei im pdf-Format mit einer Größe von max. 5 MB unter Angabe des Adressaten Haupt- und Personalverwaltung an
 
datenaustausch@lkspn.de
 
Hinweis:
Von der Zusendung von Eingangsbestätigungen und Zwischennachrichten wird abgesehen. Aus Kostengründen werden externe Bewerbungsunterlagen in Papierform nur zurückgesendet, soweit ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.
 
Bei Fragen zum Verfahren steht Frau Kaiser als Ansprechpartnerin telefonisch unter der Nummer +49 3562 986-11107 zur Verfügung. Bei fachspezifischen Fragen gibt Frau Drescher Auskunft, telefonisch zu erreichen unter +49  3562 986-15560.
 
Hinweise zum Datenschutz
Persönlichen Daten werden im Rahmen dieses Bewerbungsverfahrens auf der Grundlage der einschlägigen Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und den Regelungen des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes (BbgDSG) verarbeitet. Für die ordnungsgemäße Durchführung des Verfahrens erhalten die beteiligten Personen und Gremien (z. B. Fachführungskräfte bzw. Fachverantwortliche, Personalvertretung, Gleichstellungsbeauftragte oder Schwerbehindertenvertretung) Einsicht in Ihre Bewerbungsunterlagen.
 
 
 
 

Bewerbungsfristende

04.02.2021

Seite zurück

Kontakt:

Landkreis Spree-Neiße/
Wokrejs Sprjewja-Nysa
Fachbereich Haupt- und Personalverwaltung
Heinrich-Heine-Straße 1
03149 Forst (Lausitz)

03562 986-11001
03562 986-11088
hauptamt[at]lkspn.de