Bismarckturm Burg (Spreewald)

Der Bismarckturm bietet einen weiten Blick auf die einzigartige Spreewaldlandschaft. Schon von weitem begrüßt das 27 Meter hohe Wahrzeichen auf dem sagenumwobenen Schlossberg die Gäste. Jährlich wird der Turm effektvoll zur „Spreewälder Sagennacht“ und in der „Nacht der Kürbisgeister“ in Szene gesetzt. Ein Besuch der Heimatstube gibt Einblick in di...
weiterlesen

Brandenburgisches Textilmuseum Forst (Lausitz)

Die Rosenstadt war einst Metropole der Textilindustrie. Bewahrt wird diese Tradition vom Brandenburgischen Textilmuseum, welches sich in einem alten Fabrikgebäude aus dem Jahr 1897 befindet. Funktionstüchtige historische Maschinen können in Aktion erlebt und zum Teil auch selbst ausprobiert werden....
weiterlesen

Branitzer Park

Der Branitzer Park, das zweite große Lebenswerk von Herrmann Fürst von Pückler-Muskau, gilt als Höhepunkt der deutschen Gartenkultur und letzter deutscher Landschaftsgarten des 19. Jahrhunderts. Historische Räume in Schloss und Marstall, inmitten des Parks, vermitteln Einblicke in das Leben und Werk des großen Gartenkünstlers, Literaten und Weltrei...
weiterlesen

Confiserie Felicitas

Im SchokoLadenLand dreht sich alles um Schokolade. Frische Pralinen und ausgefallene Schokoladenfiguren entstehen hier aus belgischer Roh-Schokolade nach wie vor in Handarbeit. Aufwendig und besonders sind die Zeichnungen mit Schokolade auf Schokolade. Hier kann man sich auch selbst einmal als Chocolatier betätigen.   ...
weiterlesen

Drebkau

In der Kleinstadt Drebkau mit ihren Ackerbürgerhäusern und der markanten Kirche kann man in der sorbischen Webstube und der Ostereierausstellung Interessantes über die Niederlausitz erfahren. Hier ist auch die einzige Brauerei der Niederlausitz zu Hause. Im über 200 Jahre alten Brauhaus sind in drei Etagen historische Brauereiutensilien zu sehen. ...
weiterlesen

Erlebnisbad Spremberg

Das barrierefrei gebaute Erlebnisfreibad im Kochsagrund wurde 1992 eröffnet. Im Sommer zieht es mit seiner großen Rutsche und den Wasserspielen nicht nur Spremberger magisch an. ...
weiterlesen

Erlebnispark Teichland

Nahe des Dorfes Neuendorf befindet sich der Erlebnispark Teichland am Westhang der Bärenbrücker Höhe. Der Freizeitpark bietet derzeit 18 abwechslungsreiche Attraktionen, wie z.B.  eine Sommerrodelbahn, einen „Pfad der Kleinen Götter“, eine Tubingbahn, einen Irrgarten, eine Minigolfanlage, und Vieles mehr. Im Jahresverlauf finden verschiedene V...
weiterlesen

Fischer- und Festungsstadt Peitz

Mit einer Fläche von 1000 Hektar sind die Peitzer Teiche als eines der größten zusammenhängenden Teichgebiete Deutschlands Der berühmte Peitzer Karpfen gilt als besondere Delikatesse. Das Eisenhütten- und Fischereimuseum, direkt an den Peitzer Teichen gelegen, gibt Einblicke in die langjährige Fischereitradition und die frühere Eisenproduktion. De...
weiterlesen

Flugplatz Neuhausen

Der Verkehrslandeplatz Neuhausen lädt zu einem Rundflug über die Niederlausitz ein. Auch Fallschirmspringen, Drachenfliegen oder Ballonfahrten sind hier möglich. ...
weiterlesen

Freilichtmuseum ''Zeitsprung''

Das am entstehenden Klinger See gelegene Museum präsentiert einen Schnitt durch einen fossilen See aus der Eem-Warmzeit vor 120 000 Jahren. Auf dem Areal sind ein Feuchtbiotop, verschiedene Schautafeln und ein Schutzgebäude entstanden, in dem eine Nachbildung eines Mammutbabys die Besucher begrüßt.  ...
weiterlesen

Glasmacherstadt Döbern

Seit 1868 wird in Döbern Glas produziert. Die mehr als 140 Jahre alte Tradition ist auch jetzt noch lebendig. Davon kann man sich in der gläsernen Pyramide des „Cristalica Kingdom“, oder in der ortsansässigen Glasschleiferei überzeugen.   ...
weiterlesen

Granoer Weinbau

Wein aus der Gubener Region findet man in Grano. Seit 2004 werden hier an alte Traditionen anknüpfend wieder rote und weiße Reben angebaut. Eine Führung durch den Weinberg, bei der viel Wissenswertes über den Anbau zu erfahren ist, macht Lust auf eine anschließende Verkostung des Rebensaftes in der Weinscheune....
weiterlesen

Großsee mit Campingplatz

Der Großsee ist einer der schönsten Badeseen der Region. Ein Campingplatz bietet die Möglichkeit, die Natur aus nächster Nähe zu genießen ...
weiterlesen

Guben - Gubin

Seit dem 2.Weltkrieg teilt die Neiße die Stadt Guben in das deutsche Guben und das polnische Gubin. Reste des historischen Stadtzentrums sind noch in Gubin zu sehen. Das Gubener Zentrum integriert alte Industriebauten mit moderner Nutzung. Die Neiße ist verbindendes Element und eine neue Fußgängerbrücke lädt zum Besuch des deutschen und polnischen ...
weiterlesen

Gubener Seen

Zum Naturpark Schlaubetal gehören die herrlichen Waldseen nordwestlich von Guben. Vom Göhlensee führt ein Radweg durch den Wald zum Pinnower See, wo ein Campingplatz und ein Hotel die Besucher erwarten. Ein Geheimtipp für Naturliebhaber ist der Kleinsee. ...
weiterlesen

Heimatmuseum Dissen

Aufgrund der vielen Storchennester ist Dissen nicht nur das Storchendorf. Die Ausstellung im Heimatmuseum zur Lebensweise der Sorben/Wenden sowie ihrer Feste, Bräuche und Trachtenvarianten lässt den Besucher in eine andere Zeit zurückversetzen. Empfehlenswert ist auch ein Blick in die im Innenraum bemalte und mit sorbischen Inschriften versehene Do...
weiterlesen

Heimatstube Groß Kölzig

Die Ausstellung im historischen Schulgebäude zeugt von den Besonderheiten des Muskauer Faltenbogens sowie den Veränderungen seines Landschaftsbildes durch den Menschen und der Entwicklung eines Ortes in der Faltenbogenregion vom sorbisch/wendischen Runddorf zur Industriegemeinde....
weiterlesen

Kirche in Illmersdorf

Die Kirche beherbergt den größten Mumienschatz Brandenburgs, dort lagern zwölf Mumien aus dem Zeitraum 1748-1820. Das Besondere an ihnen ist, dass sie natürlich mumifiziert (nicht einbalsamiert) sind. ...
weiterlesen

Kolkwitz-Glinziger Teichlandschaft

Die Teiche rund um Kolkwitz sind ein Eldorado für Angler und Naturliebhaber. Inmitten der idyllischen Landschaft wird schon seit langem Fischzucht betrieben. Neben jederzeit frischem Fisch aus dem Zuchtbetrieb gibt es auch frischen Käse aus den Ziegen- und Schafwirtschaften....
weiterlesen

Kraftwerk Schwarze Pumpe

Das Multimediale Informationszentrum des Kraftwerkes Schwarze Pumpe bietet Wissenswertes über die Region, über Tagebaue und Verstromung von Braunkohle, aber auch Technik zum Anfassen. Von der 162 m hoch gelegenen Aussichtsplattform hat man einen herrlichen Rundblick über die Region. ...
weiterlesen

Kulturschloss des Landkreises Spree-Neiße

Spremberg – grüne Stadt an der Spree. Das historische Zentrum wurde in den letzten Jahren restauriert. Der Marktplatz und der „Bullwinkel“ sind ebenso sehenswert wie das Kulturschloss des Landkreises Spree-Neiße mit dem Niederlausitzer Heidemuseum oder der Bismarckturm auf dem Georgenberg. ...
weiterlesen

Niederlausitzer Dorfmuseum Bloischdorf, Museumsscheune

Die Museumsscheune des Niederlausitzer Sorbischen Dorfmuseums beherbergt eine Ausstellung zur historischen Hauslandschaft und zum ländlichen Leben....
weiterlesen

Ostdeutscher Rosengarten Forst (Lausitz)

Umrahmt von Pergolenhöfen und romantischen Wasserspielen blühen zehntausende Rosen in mehr als 900 Sorten. Der historische Park (1913), heute mit Restaurant und Kinderspielplatz, bietet ganzjährig eine zauberhafte Kulisse für einen erholsamen Spaziergang. Tipp: die traditionell am letzten Juniwochenende stattfindenden Rosengarten-Festtage, u.a. mi...
weiterlesen

Paddeln auf der Neiße

Wer das Wasser und die Ruhe liebt, ist hier genau richtig. Bei einer Fließgeschwindigkeit von 4 bis 6 km/h kann man sich entspannt mit der Strömung treiben lassen. Kleine Solschwellen, Abschnitte mit Wildwassercharakter aber auch ruhige Passagen wechseln sich ab und sorgen damit für eine abenteuerliche und erlebnisreiche Tour ab Forst (Lausitz) o...
weiterlesen

Stadt- und Industriemuseum Guben

Im Gubener Stadtzentrum gleich neben dem neuen Rathaus entstand in einer ehemaligen Hutfabrik das Stadt- und Industriemuseum, eine ungewöhnliche Ausstellung mit innovativen Gestaltungsideen und dem Einsatz moderner Medien. Unter 14 Hauben erhält der Gast Informationen zur Tuch- und Hutindustrie sowie zur Stadt- und Industriegeschichte von Gube...
weiterlesen

Steinitz – idyllischer Ort am Tagebaurand

Der sanierte Steinitzhof mit seinen weitestgehend barrierefreien Räumlichkeiten liegt am nördlichen Rand des Tagebau Welzow-Süd und ist Mittelpunkt des entstehenden Kulturparks Steinitz mit den touristischen Attraktionen Aussichtsplattform „Steinitzer Treppe“, Findlingslabyrinth, Görigker See, Feldsteinkirche und KultUrwald. Von der Aussichtsp...
weiterlesen

Strittmatters ''Laden'' Bohsdorf

Bohsdorf, die Heimat des Schriftstellers Erwin Strittmatter, heißt in seinen Romanen "Bossdom". Der Original- Laden ist als Gedenkstätte wiederhergerichtet. Auf einem 2,5 km langen Rundweg zum Felixsee sind weitere Originalschauplätze des Romans zu besichtigen....
weiterlesen

Tagebau Jänschwalde

Auch der Braunkohletagebau gehört zum Gesicht der Niederlausitz. Hier kann unweit des Oder-Neiße-Radweges direkt auf den großen Bagger geschaut werden, der im Tagebau Jänschwalde die Braunkohle abbaut. Bei Grießen, Heinersbrück und Merzdorf gibt es spezielle Aussichtspunkte. ...
weiterlesen

Talsperre Spremberg

Die Talsperre Spremberg mit ihren neu gestalteten Stränden (Kinderspielplätze, Aussichtspunkte, Anlegestege) hat sich zu einem Paradies, nicht nur für Wassersportler entwickelt. Zwei Campingplätze, ein Hotel, mehrere Restaurants, ein Hochseilgarten und eine Surfschule laden ein. Eine Radtour rund um den Stausee – ca. 20 km – ist ein Erlebnis. ...
weiterlesen

UNESCO Geopark Muskauer Faltenbogen

In dem von der Eiszeit geprägten Gebiet zwischen Groß Kölzig und Bad Muskau auf der Deutschen Seite und Trzebiel in Polen befindet sich der Geopark „Muskauer Faltenbogen“. Der 36m hohe Aussichtsturm am Felixsee bietet einen herrlichen Rundblick über die Region. In Jerischke entstand ein Ausstellungszentrum zu den einzigartigen geologischen Besonder...
weiterlesen

Wasserkraftwerk Grießen

Ein Beispiel für alternative Energiegewinnung - herrlich in der Neißeaue gelegen. Seit 1993 wird hier auf Privatinitiative wieder Strom erzeugt. Vom Aussichtsturm bietet sich ein herrlicher Ausblick auf die Neißelandschaft. ...
weiterlesen

Welzow - Stadt am Tagebau

Ungewöhnliche Reisen in eine andere Welt. Mit dem Jeep, Quad, zu Fuß, per Rad oder bei einem Rundflug auf Entdeckungstour gehen und dabei die gewaltigen Dimensionen und bizarren Landschaften des Tagebaus Welzow-Süd kennen lernen. Welzow ist gleichzeitig das Tor zum Lausitzer Seenland.   ...
weiterlesen

Wendisch-Deutsches Heimatmuseum Jänschwalde

In mehreren Ausstellungsräumen kann man sich über die bäuerliche Lebensweise der sorbisch/wendischen Landbevölkerung informieren. Dazu gehören wunderschöne sorbische/wendische Trachten, Möbel, Hausrat und Arbeitsgeräte aus der Zeit um 1900. Weiterhin lernt der Besucher hier das „Janšojski bog&ldq...
weiterlesen

Zu weiteren Ausflugszielen

Neuhausen/Spree Schenkendöbern Amt-Döbern-Land Kolkwitz ...
weiterlesen