Tour des Monats September 2015 - ein Tipp der Stadt Forst (Lausitz)

Natur und Kultur in den nördlichen Ortsteilen von Forst (Lausitz)


Streckenlänge: ca. 21 km

Tourenbeschreibung


Vom Parkplatz Forster Hauptfriedhof in der Robert-Koch-Straße geht es über Horno und Eulo, von dort zur Nixe am Malxewehr und durch das seit 1935 bestehende Naturschutzgebiet Euloer Bruch mit vielen seltenen und geschützten Pflanzen und Tieren nach Mulknitz. Vor dort geht es weiter nach Neu Sacro zu einer Pause im Gut Neu Sacro. Dort können die Teilnehmer die Preisfrage beantworten und abgeben. Nach einer Stärkung führt der Weg nach Naundorf und Sacro. Die letzte Station ist die Grenzrose an der ehemaligen 'Trott zu Solz Brücke' direkt am Oder-Neiße-Radweg.
Auf dem Rückweg haben die Teilnehmer zwei Möglichkeiten: Zurück zum Parkplatz via Alsenstraße oder über die Mühlgrabenbrücke und den Oder-Neiße-Radweg zurück in das Zentrum von Forst.
Familien mit Kindern können die etwa 21 km lange Tour auch verkürzen und den Rückweg nehmen, der in der Karte blau eingezeichnet wird.
 

Sehenswertes an der Strecke:


Kirchen in Horno, Eulo, Mulknitz, Naundorf und Sacro mit sehenswerter künstlerischer Innenausstattung
Anzuchtteiche der Euloer Teichwirtschaft
Naturschutzgebiet Euloer Bruch
Gut Neu Sacro
Kunst aus früheren und heutigen Zeiten
Apfelbäume an der Strecke
 
Forst (Lausitz) bietet neben wunderschöner Natur auch eine Fülle von kulturellen Sehenswürdigkeiten. Die Webseite www.kulturwege-forst.de enthält inzwischen 12 Wege mit 334 Einträgen. Die September-Radtour folgt dem Weg 'Ortsteile Nord'.
 

Infoadresse:


Touristinformation Forst (Lausitz)
Cottbuser Straße 10
03149 Forst (Lausitz)

Tel.: 03562 989 – 350
E-Mail: info@forst-information.de
 

Weitere Informationen:


Geführte Tour am:  19.09.2015    um:    10:00 Uhr   ab: Parkplatz Forster Hauptfriedhof in der Robert-Koch-Straße
 
Begleitet wird die Tour vom Stadtführer Hartmuth Seidel und Helmut P. Fleischhauer und an mehreren Orten stehen kompetente Personen für Führungen und zur Beantwortung von Fragen bereit.
 
Eine Anmeldung für die geführte Tour am 19.09.2015 wäre bis zum 16. September 2015 für die gesamte Planung wünschenswert.
Bitte senden Sie Ihre Anmeldung an folgende E-Mail-Adresse:
E-Mail: info@forst-information.de
Touristinformation Forst (Lausitz) Tel.: 03562 989 – 350
 

Gewinnfrage


Aus welchem Ort stammt die „Putte mit Grabsäule derer von Bomsdorf“ ursprünglich?
 
Bitte senden Sie die Lösung bis zum 02.10.2015 an: 
Touristinformation Forst (Lausitz)
Cottbuser Straße 10
03149 Forst (Lausitz)

Tel.: 03562 989 – 350
E-Mail: info@forst-information.de
 
Der Gewinner erhält einen Gutschein vom Gut Neu Sacro. Viel Glück!

Gewinner


Die richtige Antwort lautet:
Die „Putte mit Grabsäule derer von Bomsdorf“ stammt ursprünglich aus Weißagk.

Aus den richtigen Antworten wurde

Michaela Beyer aus Forst (L.)

ermittelt, sie erhält einen Gutschein vom Gut Neu Sacro.

Herzlichen Glückwunsch!

Seite zurück