Pressemitteilung Nr. 226/2020, 16.09.2020

Fallwildsuche zur Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest läuft

Sehr geehrte Medienvertreter,

 
seit heute Morgen, Mittwoch, den 16.09.2020, sind 45 Mitarbeiter der Forstwirtschaft sowie der Jägerschaft im Kerngebiet um den Fundort des Wildschweinkadavers bei Sembten in der Gemeinde Schenkendöbern des Landkreises Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa  auf Fallsuche unterwegs.
 
Wie die Suche in den einzelnen kartierten Kacheln erfolgt, welche Funde erzielt wurden, wie eine Bergung verläuft, zu all diesen Abläufen, möchten wir zu einem Vor-Ort-Termin einladen.
 
Termin:         Freitag, 18. September 2020
Zeit:              11:00 Uhr
Ort:               auf dem Radweg zwischen Grano und Lauschütz (Gemeinde Schenkendöbern)
                     (siehe Karte im Anhang)

Navigations-Adresse: Lauschützer Weg, Ortsteil Grano, 03172 Schenkendöbern

 
 
Für alle weiteren Fragen steht die Amtliche Tierärztin, Katrin Thiele, vom Fachbereich Landwirtschafts-, Veterinär- und Lebensmittelüberwachung des Landkreises Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa Rede und Antwort.
            


Pressestelle Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa
 
Wegbeschreibung PDF Datei (136 KB)
Seite zurück