bDSB – behördliche Datenschutzbeauftragte

Der Schutz personenbezogener Daten und sichere Informations- und Kommunikationsanlagen sind ein wesentlicher und wichtiger Bestandteil der Verwaltungstätigkeit und haben auch in unserem täglichen Umfeld außerhalb der Arbeitswelt immer mehr an Bedeutung gewonnen.
Die behördliche Datenschutzbeauftragte hat gemäß Brandenburgischen Datenschutzgesetz die Kreisverwaltung bei der Ausführung der Daten-schutzvorschriften zu unterstützen. Zu Ihren Aufgaben gehört
 
  • auf die Einhaltung der Datenschutzvorschriften hinzuwirken.
  • die in der Kreisverwaltung mit der Verarbeitung personenbezogener Daten tätigen Personen mit den anzuwendenden Datenschutzbestimmungen vertraut zu machen, 
  • die Kreisverwaltung und ihre Fachbereiche bei der Einführung und Anwendung der zu treffenden technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Datenschutz und beim Erstellen eines Verfahrensverzeichnisses zu unterstützen und auch
  • neue oder geänderte Verfahren der Datenverarbeitung zu prüfen sowie
  • die zu erstellenden Verfahrensverzeichnisse zu führen und zur Einsichtnahme bereitzuhalten.
Bei der Wahrnehmung Ihrer Aufgaben ist sie weisungsfrei und steht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kreisverwaltung als Gesprächspartnerin in allen Angelegenheiten des Datenschutzes zur Verfügung. Alle Anfragen werden auf Wunsch vertraulich behandelt. 
 
Sabine Ansorge
Behördliche Datenschutzbeauftragte
Heinrich-Heine-Straße 1 
03149 Forst (Lausitz)
Büro B.3.45
Tel.: 03562 986-12051
E-Mail: datenschutzbeauftragte@lkspn.de