Tour des Monats September 2017 - ein Tipp der Touristinformation Spremberg

Land & Leute … Auf den Spuren Erwin Strittmatters


Streckenlänge: ca. 35 km

Tourenbeschreibung



Kommen Sie mit in die Lausitzer Heimat des Schriftstellers Erwin Strittmatter und entdecken Sie die Ursprünglichkeit des Spremberger Landes und seiner Menschen. Die Tour für vom Spremberger  Markt nach Graustein,  Felixsee,  Bohsdorf, Hornow, Bloischdorf,  zur Wildtränke nach Weskow und endet nach einem Besuch des Georgenbergs mit dem Bismarckturm.
Start/Ziel ist am Marktplatz Spremberg. Im grünen Tal der Spree liegt Spremberg – die ca. 23.000 Einwohner zählende Metropole des Spremberger Landes. Entdecken Sie die gemütlichen Gassen und historischen Gebäude der Altstadt bei einem Rundgang und erfahren Sie mehr über die 700-jährige bewegte Geschichte bei einem Besuch des Niederlausitzer Heidemuseums oder der Kreuzkirche aus dem 13. Jahrhundert.
In der Alten Dorfschule in Graustein drückte auch Erwin Strittmatter die Schulbank. Eine Gedenktafel am Eingang erinnert heute daran.
Der Felixsee ist Bergbaugeschichte mit Aussicht. Als Teil des Niederlausitzer Altbergbaus am Rande des Geoparks Muskauer Faltenbogen ist er heute ein beliebtes Ausflugsziel in der Region. Das kristallklare Wasser und der 36 Meter hohe Aussichtsturm laden zum Verweilen und Baden ein. 
Bis in die 1940-er Jahre gab es in vielen Lausitzer Ortschaften kleine privat geführte Dorfläden. Auch die Familie Strittmatter führte einen solches Ladengeschäft mit Bäckerei in Bohsdorf. „Der Laden“ ist auch Mittelpunkt der gleichnamigen Romantrilogie und beherbergt ein Museum mit vielen originalen Ausstellungsstücken aus der Zeit um 1920. Neben Alltagsgegenständen einer typischen Familie aus dieser Zeit erfahren die Besucher viel über den Schriftsteller und seine Werke.
Seit 1992 wird im Dorf Hornow Schokolade nach traditionellem belgischen Rezept verarbeitet und verkauft. Genießen Sie in der Schokoladenmanufaktur Felicitas die Vielfalt der Schokoladenwelt. In der Schauwerkstatt können Sie auch selbst ein individuelles Urlaubsgeschenk erstellen und genießen (nur mit Voranmeldung).
In Bloischdorf kann man das Landleben der sorbischen Lausitz kennen lernen. Die rekonstruierte Gutsscheune aus dem Jahre 1880 beherbergt eine Ausstellung zum Leben, Wohnen und Arbeiten der Landbevölkerung des sorbischen Siedlungsgebietes der Niederlausitz. Neben einer Dauerausstellung von Geräten und Werkzeugen der Landwirtschaft finden regelmäßig Sonderausstellungen und Veranstaltungen statt.
Weiter führt die Tour nach Weskow. Im Wildgehege des Hotels und Restaurants zur Wildtränke können Interessierte eine Vielzahl an einheimischen Wildtieren beobachten. Wer möchte, kann sich im hoteleigenen Restaurant stärken.
Zum Abschluss führt Sie die Tour zum Stadtpark in Spremberg mit seinem knapp 21 Meter hohen Bismarckturm aus dem Jahre 1902. Beim Spaziergang durch den Stadtpark öffnet sich der Blick noch einmal weit über das Spremberger Land, bevor Sie der Weg zurück zum Marktplatz in Spremberg führt.

 

Sehenswertes an der Strecke:


  • Marktplatz Spremberg www.spremberg.de
  • Alte Schule Graustein
  • Felixsee
  • Strittmatters Laden www.strittmatter-verein.de (Öffnungszeiten März bis November Mo geschl., Di–So und Feiertage 11 bis 17 Uhr)
  • Die Schokoladenseite der Lausitz www.confiserie-felicitas.de (Öffnungszeiten Mo–Sa 8 bis 18 Uhr, So 14 bis 18 Uhr)
  • Niederlausitzer sorbisches Dorfmuseum Bloischdorf – www.bloischdorf.de (Öffnungszeiten April bis Oktober: Di–Fr 12 bis 17 Uhr; Sa, So, Feiertag 14 bis 17 Uhr)
  • Zur Wildtränke Weskow www.wildtraenke.de
  • Spremberger Stadtpark mit Bismarkturm (Öffnungszeiten Mai bis September Mi 9 bis 12 Uhr, Sa, So, Feiertag 14 bis 18 Uhr)

Infoadresse:


Touristinformation Spremberg
Am Markt 2
03130 Spremberg
Tel: 03563 4530, E-mail: ti@spremberg.de
 

Weitere Informationen:


Geführte Tour auf dieser Route am 10.09.2017 um 10:00 Uhr,  Treffpunkt: Marktplatz Spremberg
 

Gewinnfrage


Wie hoch ist der im Jahr 1903 fertiggestellte Spremberger Bismarckturm?
Bitte senden Sie die richtige Lösung bis zum 02.10.2017 an:

Touristinformation Spremberg
Am Markt 2
03130 Spremberg
Tel: 03563 4530, E-mail: ti@spremberg.de

Der Gewinner erhält eine Kaffeetasse mit Spremberger Motiv. Viel Glück!
Seite zurück