Kfz-Zulassung

Neuzulassung           
Zulassung eines fabrikneuen Fahrzeuges mit deutschem Fahrzeugbrief/ Zulassungsbescheinigung Teil II. Das Fahrzeug kommt als Neufahrzeug erstmals in den Verkehr. Dem Fahrzeug waren noch nie Kennzeichen zugeteilt und es ist kein Erstzulassungstag in der Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) eingetragen. Bitte bringen Sie alle Unterlagen grundsätzlich im Original mit. Beachten Sie bitte, dass zusätzlich zu Verwaltungsgebühren auch Kosten für die Kennzeichenschilder entstehen.
 
Benötigte Unterlagen:
  • Zulassungsbescheinigung Teil II mit EWG-Übereinstimmungserklärung (COC-Papier) im Original
  • Bei Fahrzeugen ohne allgemeine Betriebserlaubnis oder EG-Typengenehmigung zusätzlich einen Techniknachweis (Abnahme nach § 13 Fahrzeuggenehmigungsverordnung)
  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung (nicht älter als drei Monate)
  • Bei Firmen: Handelsregisterauszug nebst Personalausweis des Geschäftsführers
  • Bei Vereinen: Auszug aus dem Vereinsregister sowie Personalausweis der Verantwortlichen Person
  • Bei Erledigung durch Dritte: (zusätzlich zu den o.g. Unterlagen): Vollmacht und Personalausweis der bevollmächtigten Person
  • Bei minderjährigen Fahrzeughaltern: Personalausweis des Minderjährigen, Ausweis beider Elternteile
  • Einzugsermächtigung für die Kfz-Steuer (Sepalastschriftmandat)
  • eVB-Nummer (elektronische Versicherungsbestätigung)
 
Ummeldung von Fahrzeugen        
Umschreibung eines zugelassenen Gebrauchtfahrzeuges auf einen anderen Halter. Fahrzeuge, die schon einmal zugelassen waren, gelten als Gebrauchtfahrzeuge. Die Zulassung ist davon abhängig, dass im Falle der Steuerpflicht die Teilnahme am SEPA-Lastschrifteinzugsverfahren erklärt wurde, d.h. die Angabe einer Bankverbindung ist obligatorisch. Beachten Sie bitte, dass zusätzlich zu Verwaltungsgebühren auch Kosten für die Kennzeichenschilder entstehen. Bitte bringen Sie alle Unterlagen grundsätzlich im Original mit.
 
Benötigte Unterlagen:
  • Zulassungsbescheinigung Teil II bzw. Fahrzeugbrief
  • Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. Fahrzeugschein
  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung (nicht älter als drei Monate)
  • Bei Firmen: Handelsregisterauszug nebst Personalausweis des Geschäftsführers
  • Bei Vereinen: Auszug aus dem Vereinsregister sowie Personalausweis der Verantwortlichen Person
  • Bei Erledigung durch Dritte: (zusätzlich zu den o.g. Unterlagen): Vollmacht und Personalausweis der bevollmächtigten Person
  • Bei minderjährigen Fahrzeughaltern: Personalausweis des Minderjährigen, Ausweis beider Elternteile
  • Einzugsermächtigung für die Kfz-Steuer (Sepalastschriftmandat)
  • eVB-Nummer (elektronische Versicherungsbestätigung)
  • Hauptuntersuchungsbericht (entfällt, wenn das Fahrzeug nicht älter als drei Jahre ist)
  • Kennzeichenschilder (bei noch zugelassenen Fahrzeugen)
 
Namensänderung des Halters (z.B. durch Heirat o. Scheidung)
Benötigte Unterlagen:
  • Zulassungsbescheinigung Teil II bzw. Fahrzeugbrief
  • Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. Fahrzeugschein
  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung (nicht älter als drei Monate)
  • Bei Firmen: Handelsregisterauszug nebst Personalausweis des Geschäftsführers
  • Bei Vereinen: Auszug aus dem Vereinsregister sowie Personalausweis der Verantwortlichen Person
 
Änderung der Halteranschrift innerhalb des Landkreises Spree-Neiße
Benötigte Unterlagen:
  • Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. Fahrzeugschein
  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung (nicht älter als drei Monate)
  • Bei Firmen: Handelsregisterauszug nebst Personalausweis des Geschäftsführers
 
Technikänderung in den Fahrzeugdokumenten
Als Fahrzeughalter müssen Sie der kennzeichenführenden Zulassungsbehörde alle eintragungspflichtigen Änderungen am Fahrzeug, wie Umbauten oder Nachrüstungen, mitteilen.
Technische Änderungen sind Änderungen, welche die Funktionsweise des jeweiligen Teils betreffen und dadurch auch die Fahrzeugbeschreibungen verändern. Diese sind mittels eines Gutachtens einer zugelassenen Prüforganisation nachzuweisen. Die Änderungen werden durch die Zulassungsbehörde in den Fahrzeugpapieren eingetragen.
Falls Sie noch im Besitz von Fahrzeugbrief und Fahrzeugschein sind, die vor dem 01.10.2005 ausgestellt wurden, ist der Umtausch in neue Fahrzeugpapiere erforderlich (Zulassungsbescheinigung Teil I u. Teil II). Die Kosten für den Umtausch trägt der Fahrzeughalter.
Bitte bringen Sie alle Unterlagen grundsätzlich im Original mit. Die Eintragung in den Fahrzeugpapieren kann persönlich oder durch Bevollmächtigung erfolgen.
 
Benötigte Unterlagen:
  • Zulassungsbescheinigung Teil II bzw. Fahrzeugbrief
  • Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. Fahrzeugschein
  • Hauptuntersuchungsbericht
  • Untersuchungsbericht eines amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfingenieurs (Teilegutachten gem. § 19 (3) StVZO)
  • Herstellerbescheinigung bzw. Bescheinigung einer anerkannten AU-Werkstatt (inklusive Stempel und Siegel dieser Werkstatt) über den Einbau bei Änderung der Schadstoffklasse
 
Außerbetriebsetzung
Benötigte Unterlagen:
  • Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. Fahrzeugschein
  • Kennzeichenschilder
 
Zuteilung eines Kurzzeitkennzeichens
Benötigte Unterlagen:
  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung (nicht älter als drei Monate)
  • Bei Firmen: Handelsregisterauszug nebst Personalausweis des Geschäftsführers
  • Bei Vereinen: Auszug aus dem Vereinsregister sowie Personalausweis der verantwortlichen Person
  • bei Erledigung durch Dritte (zusätzlich zu den o.g. Unterlagen): Vollmacht und Personalausweis der bevollmächtigten Person
  • Bei minderjährigen Fahrzeughaltern: Personalausweis des Minderjährigen, Ausweise beider Elternteile sowie schriftliche Einwilligungserklärung beider Elternteile
  • sowie Fahrzeugschein (reicht in Kopie ) und TÜV Bericht (reicht in Kopie)
  • eVB-Nummer (elektronische Versicherungsbestätigung)
  • Kurzzeitkennzeichen werden nur an EU-Einwohner ausgegeben
 
Wiederzulassung eines außer Betrieb gesetzten Fahrzeuges mit und ohne Halterwechsel
Benötigte Unterlagen:
  • Zulassungsbescheinigung Teil II bzw. Fahrzeugbrief
  • Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. Fahrzeugschein
  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung (nicht älter als drei Monate)
  • Bei Firmen: Handelsregisterauszug nebst Personalausweis des Geschäftsführers
  • Bei Vereinen: Auszug aus dem Vereinsregister sowie Personalausweis der verantwortlichen Person
  • bei Erledigung durch Dritte (zusätzlich zu den o.g. Unterlagen): Vollmacht und Personalausweis der bevollmächtigten Person
  • Bei minderjährigen Fahrzeughaltern: Personalausweis des Minderjährigen, Ausweise beider Elternteile sowie schriftliche Einwilligungserklärung beider Elternteile. Bitte beachten Sie unsere weiteren Hinweise.
  • Einzugsermächtigung für die Kfz-Steuer (Sepalastschriftmandat)
  • eVB-Nummer (elektronische Versicherungsbestätigung)
  • Hauptuntersuchungsbericht (entfällt, wenn das Fahrzeug nicht älter als drei Jahre ist)
  • Vorlage Kennzeichenschilder bei Umschreibung innerhalb mit Kennzeichenwechsel bei noch zugelassenen Fahrzeug

Verlust oder Diebstahl von Kennzeichenschildern
Der Verlust/Diebstahl eines oder beider Kennzeichen(s) erfordert zwingend die Umkennzeichnung. Das/Die betroffene(n) Kennzeichen wird/werden für 10 Jahre gesperrt.
Benötigte Unterlagen:
  • Vorlage des evtl. noch vorhandenen zweiten Kennzeichens
  • Vorlage Zulassungsbescheinigung Teil II bzw. Fahrzeugbrief
  • Vorlage Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. Fahrzeugschein
  • bei Diebstahl die Diebstahlanzeige (polizeiliche Anzeigeerstattung)
  • gültiger Personalausweis im Original
 
Verlust von Zulassungsbescheinigung Teil II bzw. Fahrzeugbrief Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. Fahrzeugschein
Der Verlust der Zulassungsbescheinigung Teil II oder Fahrzeugbrief Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. Fahrzeugschein erfordert die Neuausstellung. Hierzu wird eine Versicherung an Eides statt abgenommen in der Kfz-Zulassungsstelle.
 
Benötige Unterlagen:
  • Bei Firmen: Handelsregisterauszug nebst Personalausweis des Geschäftsführers
  • Bei Vereinen: Auszug aus dem Vereinsregister sowie Personalausweis der verantwortlichen Person
 
Umkennzeichnung
Benötigte Unterlagen:
  • Zulassungsbescheinigung Teil II bzw. Fahrzeugbrief
  • Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. Fahrzeugschein
  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung (nicht älter als drei Monate)
  • Bei Firmen: Handelsregisterauszug nebst Personalausweis des Geschäftsführers
  • Bei Vereinen: Auszug aus dem Vereinsregister sowie Personalausweis der verantwortlichen Person
  • bei Erledigung durch Dritte (zusätzlich zu den o.g. Unterlagen): Vollmacht und Personalausweis der bevollmächtigten Person
  • Vorlage Kennzeichenschilder
 
Ausfuhrkennzeichen
Benötigte Unterlagen:
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung (nicht älter als drei Monate)
  • eVB-Nummer (elektronische Versicherungsbestätigung)
  • Einzugsermächtigung für die Kfz-Steuer (Sepalastschriftmandat)
  • bei Erledigung durch Dritte (zusätzlich zu den o.g. Unterlagen): Vollmacht und Personalausweis der bevollmächtigten Person
  • gültige Hauptuntersuchung (mindestens für den Zeitraum des Versicherungsschutzes)
  • Vorführpflicht des ins Ausland zu bringenden Fahrzeuges oder eine durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen Bestätigung der Fahrzeug-Ident-Nummer (FIN)
 
Allgemeine Hinweise
Bei Zulassung auf Firmen sind im Allgemeinen zusätzlich vorzulegen:
  • Gewerbeanmeldung
  • Auszug aus dem Handelsregister
Bitte informieren Sie sich vor Antragstellung auch telefonisch über benötigte Unterlagen, da hier nicht alle Besonderheiten für die Zulassung auf eine Firma dargelegt werden können.
 
 

Zuständige Mitarbeiter


Fachbereich Ordnung, Sicherheit, Verkehr (32/36) / SG Führerscheinangelegenheiten und Kfz-Zulassung
Sachgebietsleiter Führerscheinangelegenheiten und Kfz-Zulassung
 Herr Buder

Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa - Kreishaus
Heinrich-Heine-Straße 1
03149 Forst (Lausitz)
Zimmer: A.EG.03

Telefon: 03562 986- 13644
Fax:03562 986- 13288
E-Mail: ordnungsamt@lkspn.de


Fachbereich Ordnung, Sicherheit, Verkehr (32/36) / SG Führerscheinangelegenheiten und Kfz-Zulassung
Sachbearbeiterin ADV/Bundesleistungsgesetz
 Frau Schulze

Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa - Kreishaus
Heinrich-Heine-Straße 1
03149 Forst (Lausitz)
Zimmer: A.EG.15

Telefon: 03562 986- 13603
Fax:03562 986- 13288
E-Mail: ordnungsamt@lkspn.de


Fachbereich Ordnung, Sicherheit, Verkehr (32/36) / SG Führerscheinangelegenheiten und Kfz-Zulassung
Sachbearbeiterin Kfz-Zulassung
 Frau Dräger

Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa - Kreishaus
Heinrich-Heine-Straße 1
03149 Forst (Lausitz)
Zimmer: A.EG.10

Telefon: 03562 986- 13624
Fax:03562 986- 13288
E-Mail: ordnungsamt@lkspn.de


Fachbereich Ordnung, Sicherheit, Verkehr (32/36) / SG Führerscheinangelegenheiten und Kfz-Zulassung
Sachbearbeiter Kfz-Zulassung
 Herr Liebscher

Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa - Kreishaus
Heinrich-Heine-Straße 1
03149 Forst (Lausitz)
Zimmer: A.EG.09

Telefon: 03562 986- 13625
Fax:03562 986- 13288
E-Mail: ordnungsamt@lkspn.de


Fachbereich Ordnung, Sicherheit, Verkehr (32/36) / SG Führerscheinangelegenheiten und Kfz-Zulassung
Sachbearbeiter Kfz-Zulassung
 Herr Zieschow

Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa - Kreishaus
Heinrich-Heine-Straße 1
03149 Forst (Lausitz)
Zimmer: A.EG.16

Telefon: 03562 986- 13621
Fax:03562 986- 13288
E-Mail: ordnungsamt@lkspn.de


Fachbereich Ordnung, Sicherheit, Verkehr (32/36) / SG Führerscheinangelegenheiten und Kfz-Zulassung
Sachbearbeiterin Kfz-Zulassung
 Frau Metag

Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa - Kreishaus
Heinrich-Heine-Straße 1
03149 Forst (Lausitz)
Zimmer: A.EG.06

Telefon: 03562 986- 13627
Fax:03562 986- 13288
E-Mail: ordnungsamt@lkspn.de


Fachbereich Ordnung, Sicherheit, Verkehr (32/36) / SG Führerscheinangelegenheiten und Kfz-Zulassung
Sachbearbeiterin Kfz-Zulassung
 Frau Budich

Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa - Kreishaus
Heinrich-Heine-Straße 1
03149 Forst (Lausitz)
Zimmer: A.EG.14

Telefon: 03562 986- 13620
Fax:03562 986- 13288
E-Mail: ordnungsamt@lkspn.de


Fachbereich Ordnung, Sicherheit, Verkehr (32/36) / SG Führerscheinangelegenheiten und Kfz-Zulassung
Sachbearbeiterin Kfz-Zulassung
 Frau August

Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa - Kreishaus
Heinrich-Heine-Straße 1
03149 Forst (Lausitz)
Zimmer: A.EG.12

Telefon: 03562 986- 13616
Fax:03562 986- 13288
E-Mail: ordnungsamt@lkspn.de


Fachbereich Ordnung, Sicherheit, Verkehr (32/36) / SG Führerscheinangelegenheiten und Kfz-Zulassung
Sachbearbeiterin Kfz-Steuern/Versicherung
 Frau Kalz

Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa - Kreishaus
Heinrich-Heine-Straße 1
03149 Forst (Lausitz)
Zimmer: A.EG.07

Telefon: 03562 986- 13632
Fax:03562 986- 13288
E-Mail: ordnungsamt@lkspn.de


Fachbereich Ordnung, Sicherheit, Verkehr (32/36) / SG Führerscheinangelegenheiten und Kfz-Zulassung
Sachbearbeiterin Außendienst / Steuern
 Frau Freitag

Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa - Kreishaus
Heinrich-Heine-Straße 1
03149 Forst (Lausitz)
Zimmer: A.EG.07

Telefon: 03562 986- 13623
Fax:03562 986- 13288
E-Mail: ordnungsamt@lkspn.de


Fachbereich Ordnung, Sicherheit, Verkehr (32/36) / SG Führerscheinangelegenheiten und Kfz-Zulassung
Sachbearbeiterin Kfz-Zulassung
 Frau Schmidt

Jobcenter Spree-Neiße, Kreishaus,
Heinrich-Heine-Straße 1
03149 Forst (Lausitz)
Zimmer: A.EG.09

Telefon: 03562 986- 13617
Fax:03562 986- 13288
E-Mail: ordnungsamt@lkspn.de


Fachbereich Ordnung, Sicherheit, Verkehr (32/36) / SG Führerscheinangelegenheiten und Kfz-Zulassung
Sachbearbeiterin Kfz-Zulassung
 Frau Dahley

Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa - Kreishaus
Heinrich-Heine-Straße 1
03149 Forst (Lausitz)
Zimmer: A.EG.11

Telefon: 03562 986- 13641
Fax:03562 986- 13288
E-Mail: ordnungsamt@lkspn.de


Fachbereich Ordnung, Sicherheit, Verkehr (32/36) / SG Führerscheinangelegenheiten und Kfz-Zulassung
Sachbearbeiterin Kfz-Zulassung
 Frau Kschadow

Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa - Kreishaus
Heinrich-Heine-Straße 1
03149 Forst (Lausitz)
Zimmer: A.EG.06

Telefon: 03562 986- 13629
Fax:03562 986- 13288
E-Mail: ordnungsamt@lkspn.de


Fachbereich Ordnung, Sicherheit, Verkehr (32/36) / SG Führerscheinangelegenheiten und Kfz-Zulassung
Sachbearbeiterin Kfz-Zulassung
 Frau Tietz

Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa - Kreishaus
Heinrich-Heine-Straße 1
03149 Forst (Lausitz)
Zimmer: A.EG.10

Telefon: 03562 986- 13626
Fax:03562 986- 13288
E-Mail: hauptamt@lkspn.de

Sprechzeiten


Sprechzeiten der Kfz-Zulassung und Führerscheinstelle ab 15.06.2020

Ab Montag, dem 15.06.2020, treten folgende Regelungen im Sachgebiet Führerscheinangelegenheiten und Kfz-Zulassung in der Kreisverwaltung Spree-Neiße in Kraft:

Zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden zur Begrenzung der beim Zulassungsvorgang unvermeidbaren Kontakte Zulassungsvorgänge von Zulassungsdiensten sowie von Bürgerinnen und Bürgernauf Weiteres ausschließlich nach terminlicher Vereinbarung über das Online-Kfz-Terminreservierungsportal bearbeitet.

Es liegen keine Beschränkungen hinsichtlich des Typs des Kraftfahrzeuges vor.
Der Antrag für die Außerbetriebsetzung eines Fahrzeuges, welches im Besitz von Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises sowie Unternehmen mit Sitz im Landkreis ist, kann durch einen Zulassungsdienst gesondert zu den vereinbarten Abgabezeiten der Kfz-Zulassungsstelle übergeben werden.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Gebühren


  • Gebühren werden gemäß Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt) erhoben.

Formulare zum Download

 Download SEPA-Lastschriftmandat mit Vollmacht (PDF Datei)
Quelle: Landkreis Spree-Neiße / FB Ordnung, Sicherheit, Verkehr
 Download Antrag SEPA-Lastschriftmandat OHNE Vollmacht (PDF Datei)
Quelle: Landkreis Spree-Neiße, FB Ordnung, Sicherheit, Verkehr
Seite zurück