Kirche der wahren Hoffnung

Gemarkung Neuendorf, Flur 2, Flurstück 186/9

Kompakt und gedrungen wirkender Saalbau von 1953/54 mit Choranbau und Sakristei im Osten sowie vorgelagertem Westturm mit abschließendem Pyramidendach in Feldstein-Quadermauerwerk. Turmobergeschoss und Giebelfelder vertikal verbrettert. Südlich an den Turm anschließend Gemeinderaum unter stark geneigtem Pultdach. Portal, Türen und Fenster flachbogig. Kirchenraum seitlich durch jeweils drei Fensteröffnungen gegliedert. (BLDAM)

Lage


03185 Teichland OT Neuendorf
Jänschwalder Str. 5
 zur Karte
Seite zurück