Kavalier der Magazinbastion

Flur 9, Flurstück 83/1

Winkelförmiger Grundriss, Ziegelmauerwerk mit unterschiedlichen Ziegelformaten, zwei nebeneinanderliegende Tonnengewölbe in Nord-Süd-Ausrichtung. Bestand des Kavaliers durch den Bau der Chaussee Cottbus-Guben 1857 und die Straßenverbreiterung 1970/71 reduziert. Westliches Tonnengewölbe vollständig, östliches etwa zur Hälfte erhalten. Die südöstliche Abbruchkante des Gewölbes durch einen Mauerverband und ein segmentbogenförmiges Tor geschlossen. Auf halber Höhe der Nordfassade zwei Segmentbogenfenster mit Eisengitter, ursprünglich wohl kurz über ehemaligem Erdniveau. Am südlichen Ende der Westwand etwas erhöht eine Tordurchfahrt (ursprünglich wohl Wallauffahrt), deren Abschluss ein Segmentbogen bildet. Unterhalb des Bogens ein Rundbogen, nachträglich zugemauert. Erdaufschüttung über den Gewölben teilweise abgetragen. (BLDAM)

Lage


03185 Peitz
Mauerstraße 8
 zur Karte
Seite zurück