Mietwohnhaus

Gemarkung Guben, Flur 12, Flurstück 173

Dreigeschossiges, asymmetrisch gestaltetes Wohngebäude mit ausgebautem Satteldach. Markant das granitsteinverkleidete Erdgeschoss. Der Hauseingang mit zweiflügliger Tür und geteiltem Oberlicht links angeordnet, rechts zwei schmale hochrechteckige Fensterpaare. Die Fassade über dem Erdgeschoss aus rotem Ziegelmauerwerk, durch Putzfelder mit Blattschmuck und horizontale Linien belebt. Die abgeschrägten Sohlbänke der Fenster aus grün glasierten Ziegeln. Die beiden äußeren Fenster im ersten Obergeschoss segmentbogig, darüber links jeweils ein hochrechteckiges Drillings-, rechts ein Zwillingsfenster. Dazwischen – einen Erker suggerierend – verputztes Fachwerk mit Drillingsfenster und großem Zwerchhaus. Leicht geschwungene Fensterform und –gliederung, umrahmt von Blattdekor und mit Mansarddach abgeschlossen. Das Zwerchhaus ebenfalls von Zwillings- und Drillingsfenstern begleitet. Im Innern des Einspänners zahlreiche bauzeitliche Details wie der Terrazzofußboden im Hausflur, die Treppe mit hölzernem Geländer, die zweiflügligen Wohnungstüren mit Rahmung und Oberlicht sowie teilweise Zimmertüren mit originalen Beschlägen (BLDAM).

Lage


03172 Guben
Mittelstraße 6
 zur Karte
Seite zurück