Beschreibung

Im Landkreis Spree-Neiße, Fachbereich Haupt- und Personalverwaltung ist eine Stelle als

 

Sachbearbeiter/-in Systemverwaltung


zum 01.10.2019 dauerhaft zu besetzen.
                                                         
Zum Aufgabengebiet gehören im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:
 

  • Organisation, Konzeption, Koordinierung im Rahmen von Projektvorbereitung und Projektdurchführung
    • Analyse von Datenfluss- und Kommunikationsbeziehungen, Beachtung von Schnittstellen zur Realisierung einer sachgebiets- und fachbereichsübergreifenden EDV
    • Festlegung von Konfigurations- und Systemanforderungen
    • Mitarbeit bei der Auswahl geeigneter DV-Verfahren
    • Beratung und Unterstützung der Fachbereiche
  • selbstständige Anwenderbetreuung fachspezifischer Anwendungen sowie der Standardsoftware
    • Test und Erprobung von Programmen
    • Fehleranalyse und Fehlerbehebung
    • Durchführung von Installationen
  • Anpassung der Arbeitsplatzumgebung, Konfiguration und Einrichtung der Hard- und Software in unterschiedlichen Betriebssystemen
  • Administration (Exchange, AD, Xpression (Voicemail/Fax) sowie Virenschutzserver im Netz und MobileDeviceManagement)
  • Überwachung der Telefonanlagen und Realisierung von Anschlüssen sowie Auswertungen und Abrechnungen
     
Folgende Anforderungen werden gestellt:    
                      
  • abgeschlossenes einschlägiges FH-Studium bzw. vergleichbarer Bachelorabschluss (z. B. im Bereich Informatik/Wirtschaftsinformatik, Informationstechnik bzw. in einer IT-orientierten Fachrichtung)
    oder
    IT- bzw. Fernmeldetechniker oder vergleichbare Berufe und mehrjährige vergleichbare Tätigkeiten nachweisbar erfolgreich ausgeführt
  • Kenntnisse in der IT-Planung, Netzwerkadministration, IT-Sicherheit, IT-Grundschutz, BSI-Standards
  • Kenntnisse der Betriebs-, Netz- und Serversysteme, Standardsoftware, PC- und Serverhardware
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Kompromiss- und Kritikfähigkeit
  • strukturiertes und analytisches Denken und Handeln
  • hohe Lernbereitschaft
  • gültige Fahrerlaubnis Klasse B
  • wünschenswert: Kenntnisse von Verwaltungsabläufe 

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.

Die Stelle ist mit der Entgeltgruppe 10 TVöD bewertet.
 
Der Landkreis Spree-Neiße begrüßt Bewerbungen von Menschen, unabhängig von deren Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. In gleichem Maße werden Bewerbungen von Personen befürwortet, die ehrenamtlich Aufgaben und damit Verantwortung für unsere Gesellschaft übernehmen.
 
Vollständige und aussagefähige Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 28.05.2019 an den
 
Landkreis Spree-Neiße
Haupt- und Personalverwaltung
Heinrich-Heine-Straße 1
03149 Forst (Lausitz)
 
 
oder per E-Mail in einer zusammengefassten Datei im pdf-Format mit einer Größe von max. 5 MB unter Angabe des Adressaten Haupt- und Personalverwaltung an
 
datenaustausch@lkspn.de
 
 
Hinweis:
Auf den Gebrauch von Bewerbungsmappen und auf die Vorlage von Bewerbungsfotos wird verzichtet. Zur Wahrung Ihrer Interessen ist eine Behinderung/Gleichstellung bereits im Bewerbungsschreiben mitzuteilen.
 
Von der Zusendung von Eingangsbestätigungen und Zwischennachrichten wird abgesehen. Aus Kostengründen werden Bewerbungsunterlagen in Papierform nur zurückgesendet, soweit ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.
 
Bei Fragen zum Verfahren steht Frau Simmann als Ansprechpartnerin telefonisch unter der Nummer +49 3562 986-11121 zur Verfügung. Bei fachspezifischen Fragen gibt Frau Richter Auskunft, telefonisch zu erreichen unter +49  3562 986 11014.
 
Hinweise zum Datenschutz
Persönlichen Daten werden im Rahmen dieses Bewerbungsverfahrens auf der Grundlage der einschlägigen Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und den Regelungen des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes (BbgDSG) verarbeitet. Für die ordnungsgemäße Durchführung des Verfahrens erhalten die beteiligten Personen und Gremien (z. B. Fachführungskräfte bzw. Fachverantwortliche, Personalvertretung, Gleichstellungsbeauftragte oder Schwerbehindertenvertretung) Einsicht in Ihre Bewerbungsunterlagen.

Bewerbungsfristende

28.05.2019

Seite zurück