Aktuelle Informationen zum Coronavirus im Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa

(Bitte klicken Sie auf den Pfeil, um die jeweiligen Einträge einzusehen.)

Informationen für Erkrankte und Verdachtspersonen

01.06.2022 - Fragen und Antworten zu COVID-19-Tests ab 01.07.2022 - 25.11.2022


 
Herunterladen PDF Datei (376 KB)
Quelle: Bundesministerium für Gesundheit

17.09.2021 - Häusliche Isolierung bei bestätigter COVID-19-Erkrankung


 
Herunterladen PDF Datei (360 KB)
Quelle: Robert Koch Institut

17.05.2021 - Antigentests als ergänzende Maßnahme zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie


 
Herunterladen PDF Datei (454 KB)
Quelle: RKI

11.02.2021 - COVID-19 Hygienemaßnahmen - Hinweise für nicht-medizinische Einsatzkräfte


 
Herunterladen PDF Datei (427 KB)
Quelle: Robert Koch Institut

23.12.2020 - Corona-Schnelltest-Ergebnisse verstehen


 
Download Information Schnelltest Ergebnisse PDF Datei (10 MB)
Quelle: RKI

23.10.2020 - Coronavirus-Infektion und häusliche Quarantäne


 
Herunterladen PDF Datei (148 KB)
Quelle: Robert Koch Institut

15.09.2020 - Mehrsprachiges Tagebuch für Kontaktpersonen (Word-Dokument)


Kurzfragebogen bzw. Tagebuch für Personen mit Kontakt zu SARS-CoV-2-Patienten (Word-Dokument)

06.05.2020 - Covid-19: Bin ich betroffen und was ist zu tun=


Orientierungshilfe für Bürgerinnen und Bürger
 
Herunterladen PDF Datei (90 KB)
Quelle: RKI

Informationen der Verwaltung

01.04.2022 - Maskenpflicht und Abstandsregeln im Kreishaus


Maßnahmen zum Infektionsschutz über den 3. April 2022 hinaus

Im Rahmen der neuen SARS-CoV-2-Verordnung des Landes Brandenburg werden ab dem 3. April 2022 nur noch befristete Basismaßnahmen zum Infektionsschutz umgesetzt.
Zur Gewährleistung des Infektionsschutzes sind Besucherinnen und Besucher der Standorte des Landkreises Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa weiterhin verpflichtet, eine medizinische Maske während ihres Aufenthaltes in den Innenräumen der Kreisverwaltung zu tragen. Diese Maßnahme soll den Besuchenden und den Mitarbeitern der Verwaltung als Schutz vor einer Ansteckung dienen.

Ausgenommen von dieser Pflicht sind Personen, die aus medizinischen Gründen keine Maske tragen können und dafür ein ärztliches Attest vorlegen können.
„Über die Lockerungen in vielen Lebensreichen freue auch ich mich sehr, doch möchte ich die Bürgerinnen und Bürger weiterhin um verantwortungsvolles Handeln und das Einhalten der Hygieneregeln bitten“, sagt Landrat Harald Altekrüger.

Und weiter: „Auch unsere Mitarbeitenden sind bei Kontakt mit Kolleginnen und Kollegen oder Bürgerinnen und Bürgern über den 3. April hinaus zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und zur Einhaltung der Abstands- Lüftungs- und Hygieneregeln aufgefordert. Nur so kann das Infektionsrisiko möglichst gering gehalten werden.“

11.03.2022 - Informationen zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht


 
Herunterladen PDF Datei (157 KB)
Quelle: Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa

Informationen für Eltern (Schule/Kita)

20.04.2022 - Kinder schützen und Betreuung sichern


Wie werden PCR-Pool-Tests auf Corona (SARS-CoV-2) mit der Lolli-Methode in Kitas und Grundschulen organisiert?
 
Herunterladen PDF Datei (212 KB)
Quelle: RKI
 
Herunterladen Info-Merkblatt für Beschäftigte in der Kita (20.04.2022) PDF Datei (363 KB)
Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

28.02.2022 - Empfehlungen zu Coronaschutzimpfungen von Minderjährigen


 
Herunterladen PDF Datei (141 KB)
Quelle: MSGIV
 
Herunterladen (Februar 2022) PDF Datei (518 KB)
Quelle: Bundesministerium für Gesundheit
 
Herunterladen (Februar 2022) PDF Datei (674 KB)
Quelle: RKI

11.11.2021 - Erkältungssymptome: Darf mein Kind in die Schule und Kita?


Information für Eltern
 
Herunterladen PDF Datei (638 KB)
Quelle: MSGIV Brandenburg

09.04.2020 - Soforthilfe "Kein Kind alleine lassen"


Der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, und sein Team haben heute die Website www.kein-kind-alleine-lassen.de gestartet.
Hier finden Kinder und Jugendliche direkten Kontakt zu Beratungsstellen und auch Erwachsene bekommen Informationen, was sie bei sexueller und anderer familiärer Gewalt in der Corona-Krise tun können.
 "Mit der Aktion „Kein Kind alleine lassen“ verbinde ich den dringenden Appell an die Bevölkerung, in der aktuellen dramatischen Situation Kinder nicht aus den Augen zu verlieren“, sagt der Missbrauchsbeauftragte. „Wir geben mit der Website den Menschen die Möglichkeit aktiv mitzuhelfen. Auf der Seite sind neben Infos und weiteren Weblinks auch Flyer und Plakate zum Ausdrucken. Wir wollen klarmachen: Schon das Aufhängen eines Flyers im Hausflur kann helfen, die Nachbarschaft daran zu erinnern, sich um Kinder und Jugendliche aus dem eigenen Umfeld zu kümmern und aufeinander aufzupassen.“ 
Die Pressemitteilung sowie weitere Flyer finden Sie hier im Anhang zum Download.
 
 
Download Pressemitteilung vom 09. April 2020 PDF Datei (140 KB)
Quelle: Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs
 
Download Flyer für Kinder PDF Datei (917 KB)
Quelle: Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs
 
Download Flyer für Erwachsene PDF Datei (914 KB)
Quelle: Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs
 
Download Hilfe-Flyer PDF Datei (113 KB)
Quelle: Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs

31.03.2020 - Sicherung Kindeswohl


 
Herunterladen PDF Datei (54 KB)
Quelle: Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa

Informationen für Einrichtungen im Medizin-, Alten- und Pflegebereich

14.02.2022 - Prävention und Management von COVID-19 in Alten- und Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen für Menschen mit Beeinträchtigungen und Behinderungen


Empfehlungen des Robert Koch-Instituts für Alten- und Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen für Menschen mit Beeinträchtigungen und Behinderungen und für den öffentlichen Gesundheitsdienst (Stand: 14.02.2022)
 
Herunterladen PDF Datei (458 KB)
Quelle: RKI

21.12.2021 - Flyer "Wie schützen Sie die Menschen in Ihrer Pflegeeinrichtung vor SARS-CoV-2?"


Der Flyer fasst die wichtigsten Informationen und Empfehlungen für stationäre Pflegeeinrichtungen zusammen:
  • Welche Mindestanforderungen an die Basishygiene gelten während der COVID-19-Pandemie?
  • Welche Pausenregelungen gelten für das Personal Ihrer Pflegeeinrichtung in der Pandemie (drinnen & draußen)?
  • Kommunikation mit Ihrem Gesundheitsamt
  • Checkliste für COVID-19-Symptome zur Symptomkontrolle
  • Wann haben Sie es mit einem SARS-CoV-2-Ausbruch zu tun?
  • Was tun, wenn es noch keinen SARS-COV-2-Fall in Ihrer Einrichtung gibt?
  • Was tun, wenn es einen oder mehrere PCR-positive SARS-CoV-2-Fälle in Ihrer Einrichtung gibt?
Stand: 21.12.2021

 
Herunterladen PDF Datei (737 KB)
Quelle: RKI

24.06.2020 - Anforderungen an die Hygiene bei der Reinigung und Desinfektion von Flächen


 
Herunterladen PDF Datei (368 KB)
Quelle: Bundesgesundheitsbl - Gesundheitsforsch-Gesundheitsschutz

22.04.2020 - Info für Pflege- und Betreuungsdienste (wird nicht mehr aktualisiert)


 
Herunterladen PDF Datei (234 KB)
Quelle: Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, in Kooperation mit dem RobertKoch-Institut und dem Bundesministerium für Gesundheit

Informationen für Kultureinrichtungen, Unternehmen und Vereine

Pressemitteilungen

Weitere Informationen

26.07.2021 - CogniCovid19 Studie - wir brauchen Unterstützung


Im Laufe der Pandemie wurden immer mehr Auswirkungen einer Infektion mit SARS-CoV-2 bekannt; die spezifischen Auswirkungen auf die kognitive Leistungsfähigkeit (z.B. Beeinträchtigungen des Arbeits- und Langzeitgedächtnisses sowie der exekutiven Funktionen) wurden bislang jedoch nur unzureichend untersucht.

Innerhalb einer groß angelegten Langzeitstudie „CogniCovid19“ der Fakultät für Angewandte Psychologie der SRH Hochschule Heidelberg (Bereich Kognitive Neurowissenschaften) wollen wir untersuchen, inwiefern eine Infektion mit SARS-CoV-2 die o.g. kognitiven Funktionen verändert. Dabei sollen sowohl die kurzfristigen Beeinträchtigungen unmittelbar nach einer Infektion betrachtet werden als auch die längerfristigen Auswirkungen, die über Monate hinweg bestehen bleiben oder erst mit deutlicher Verzögerung auftreten.
 
Herunterladen PDF Datei (682 KB)
Quelle: SRH Hochschule Heidelberg

05.05.2021 - Mehrsprachige Corona-Infos


Aktuelle mehrsprachige Informationen zum Coronavirus – UPDATE bundesweite Corona-Notbremse, Shareables zum Impfen & erweitertes Sprachangebot finden Sie hier:

12.10.2020 - Informationen Lausitzer Seenland

01.08.2020 - Corona-Ausbildungsbeihilfen beantragen


Seit dem 01. August 2020 ist die Förderrichtlinie für das Bundesprogramm "Ausbildungsplätze sichern" in Kraft. Unternehmen können ab sofort alle Antrags- und Bestätigungsformulare unter Bundesagentur für Arbeit herunterladen.

24.06.2020 - COVID-19: Empfehlungen für den Umgang mit empfänglichen Haustieren


 
Herunterladen PDF Datei (167 KB)
Quelle: FLI Bundsforschungsintitut für Tiergesundheit
 
Herunterladen FAQ PDF Datei (281 KB)
Quelle: Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit

10.05.2020 - Webseite des Deutschen Tourismusverbandes

Wichtige Rufnummern


Corona-Bürgertelefon LK SPN
(Mo-Do 8-16 Uhr / Fr 8-14 Uhr):
03562 697540
E-Mail:
koordination.corona@lkspn.de


Hotline BMG
(Mo-Do 8-18 Uhr, Fr 8-12 Uhr):
030 346465100


Unabhängige Patientenberatung
(Mo-Fr 8-22 Uhr, Sa 8-18 Uhr):
0800 0117722


Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
116117